Donnerstag, 7. November 2019

Bilder Nachlese zum Schlittenhunderennen in Oberndorf


Ergänzend zu unserem kleinen Bericht im Vorfeld hier nun einige Bilder von unserem Rennen.
Wie fast immer sind unheimlich viele Bilder entstanden und die Auswahl fällt wahrlich nicht leicht.
Doch ich denke wir haben nun hier die schönsten und aussagekräftigsten Bilder in diesem
Beitrag zusammengefasst.


Nachtlauf - Yuma und Takoda bei Beate am Scooter

Unterwegs....
So sah das bei Tag aus

Und so auch - sehr schlammige Passage

Zieleinlauf am 1. Tag

Im Ziel :-)

Erstmal anstrengend den leichten Hügel nach dem Start hoch

Teilweise muss gelaufen werden - so tief ist der Boden

Jacqueline mit Snow am Start

Team Markus mit Akisha und Nala

Bettina mit Team Nanuk und Yuky. Man sieht Bettina die Anspannung an - es ist ihr allererstes Rennen

Erlöst - sie kann los düsen

Nach getaner Arbeit - Yuma döst am Stake-out

Die kleine freche - Sunny

Oldie Alwin

Unser "Gerät" - hier noch recht sauber

Yipieh !!! Steffi und Medo brausen an - Auch für Steffi ist es das erste Rennen!

Markus erleichtert in Zielnähe...

Überstolze Steffi...zu Recht!

Auch Bettina hat es gleich geschafft und ist im Ziel

Napoleon und seine Mannschaft warten auf den Start...ha ha ha

Und los geht´s ...Yuma im lead, lnks hinten Sunny, daneben Takoda

Ich liebe diese drei Verrückten! <3

Auf und davon...

Auch Jacqueline kommt ins Ziel

Zusammen mit uns...

Jacqueline ob des versöhnlichen Endes sehr erleichtert!

Unser Canicrosser Peter - wir sind auch sehr stolz auf ihn: Platz drei mit Rekonvaleszent Trip!

Ja...man könnte sagen da war etwas Schlamm entlang der Strecke...

Kurz vor dem Start

Steffi mit Medo an Tag 2 - Start

Mr. 1000 % Konzentriert: Martin mit Yuky und Nanuk an Tag 2


Auf geht´s Ihr drei!



Montag, 4. November 2019

Oberndorf 2019 - Mein Dank an unsere Trainingsgemeinschaft



Oberndorf 2019 - Die Schlammschlacht ist geschlagen!



Dieses mal brauche ich etwas länger für einen Rennbericht und die Bilder zum Rennen sowie einen Film, da ich beruflich etwas mehr eingebunden bin.
Den Film wird dieses mal Beate produzieren und auch ihr "Weihnachtsgeschäft" ist angelaufen und sie hat viel zu tun.
Wir blicken aber auf einen absolut einmaligen Event in Oberndorf zurück, war es doch das erste Schlittenhunderennen im Beisein unserer tollen Trainingsgemeinschaft "Samojedenzauber" mit vielen Freunden und einigen ehemaligen Nothunden von Samojede-in-Not .



Mit dabei waren:
Bettina und Martin mit Nanuk und Yuky (ehem. SIN Hund), Jacqueline und Peter mit Trip und Snow (Beautiful of Whiteline), Steffi mit Medo (ehem. SIN Hund), Markus und Tanja mit Nala und Akisha sowie wir mit Takoda (ehem. SIN Hund), Yuma (b.o.Whiteline), Sunny (ehem. Nothund aus Bulgarien und Alwin (Oldie des Clans)!
Kurzfristig absagen musste leider wegen einer Verletzung von Princi unsere Silke - die wir sehr vermisst haben.

Jetzt hatten wir mal eine Nacht und fast einen Tag zum ausruhen und sacken lassen hatten deswegen hier schon mal vorab ein paar Worte die mir auf dem Herzen liegen und die auch eigentlich separat eines "normalen" Rennberichtes stehen sollten.

Ein paar Worte des Dankes an meine tolle Trainingsgemeinschaft: 


Als ich damals in 2012 bei Samojede-in-Not mit Takoda das Samojede-in-Not -Canicross Team gegründet hatte, war es mein großer Traum und Wunsch auch andere davon zu begeistern sich uns anzuschließen und unsere Samojeden und auch unsere Tierschutz Organisation so toll zu vertreten und so eine starke und tolle Samojeden Gemeinschaft zu gründen! Das ist mir nun endgültig mit dem vergangenen Wochenende in Oberndorf gelungen!!!!
Es ist so schön zu sehen dass man nun nicht mehr allein auf weiter Flur ist, sondern dass die Samojeden noch da sind - und zwar wie! Allein unser Nachtlauf Start am Freitag Abend - ein Traum unser Auftritt! 😍
Ich weiß, einigen von Euch ist es vor lauter Aufregung nicht aufgefallen, aber habt ihr das Leuchten in den Augen der Zuschauer gesehen als wir mit unseren „Leuchtie“ Samojeden eingefahren sind? 😍




 

Und einiges erreicht haben wir auch noch zudem, mit unseren zwei dritten Plätzen! 💪🏼
Ich bin mächtig stolz auf Euch alle- ihr habt wunderbares geleistet und ich möchte mich ganz herzlich hiermit bei Euch allen bedanken! 


Trip is back! Peter holt mit ihm im Canicross Lauf den dritten Platz - und das als absoluter Neuling in der Szene. Sein Rückstand auf Platz 2 - läppische 2 Sekunden! Trip startet zum ersten Mal wieder nach längerer Verletzungspause und Schonung an einem Rennen. Tolle Leistung der beiden!

Unsere Canicrosser: Peter mit Trip


Das Samojedenzauber Team holt unter schwersten Bedingungen mit den dreien Takoda, Yuma und Sunny den dritten Platz
 
Zieleinlauf am Samstag: Im lead Yuma, Wheel links Sunny und rechts Takoda


                                              Unterwegs auf einer einigermaßen trockenen Passage....


Alwin bleibt bei all der Hektik und dem Trubel ganz locker und vor allem SAUBER am Stake out zurück :-)

Vielen Dank auch für die einzelne leckere Verpflegung, die super leckere Kürbiscremesuppe, die Linzer Torte, die Amerikaner, den schönen Anschlussabend bei „Prozentigen“ und Knabbereien und und und...

Ihr seid spitze!

Und das bei diesem absoluten „Dreckswetter“- das war wirklich nicht ohne.

Doch schaut selbst was uns teilweise erwartete:

Ein Bild sagt oftmals mehr als tausend Worte: Bettina nach ihrem Lauf am Samstag



Hier der tolle Start von Steffi und Medo - wie toll sich Medo entwickelt hat. Ein Paradebeispiel dessen, was wirklich auch mit sog. Nothunden möglich ist! Auf seine Leistung und Entwicklung bin ich besonders stolz. Und auch Steffi´s Mut und Ausdauer in der Sache - Hut ab!!!!

Markus mit Akisha und Nala kommt auch gut aus den Startklötzen: 

 

Nanuk, Martin, Yuky, Medo und Steffi
:-)

Ich freue mich schon jetzt auf unsere weiteren Abenteuer und hoffe da werden noch recht viele gemeinsame folgen!

Der Samojeden-Cup in Dobel am 14./15.12. steht ja vor der Tür und ich kann wirklich nur hoffen dass noch einige andere unserem Beispiel folgen - sei es auch nur uns zu besuchen und dabei zu sein.❤️

 

Euer Micha - „sehr stolzer Vater“ der Samojedenzauber Trainingsgemeinschaft

und des Samojede-in-Not Sport Teams! 

Mittwoch, 30. Oktober 2019

Abschlusstraining für das Schlittenhunderennen in Oberndorf




Am Sonntag haben wir das erste Mal mit dem Trainingswagen im gemeinsamen Training mit unserer Trainingsgemeinschaft trainiert.

Hintergrund war der Start am Trainingswagen auf dem Schlittenhunderennen in Oberndorf-Geslau.

Die Distanz am Sonntag betrug 8 km. Mehr war nicht drin, da wir an der Grenze von 15 Grad waren und somit die Temperaturen einfach einen Tick zu hoch waren.

Es wird vor allem für viele unserer Trainingskolleginnen am nächsten Wochenende spannend - es ist für Steffi mit Medo und Bettina mit Nanuk und Yuky die erste Teilnahme an einem Schlittenhunderennen. :-)

Hier die Impressionen des vergangenen Sonntags:

Jacqueline gibt mit Snow die Pace vor

Leader Yuma, hinten links Takoda, rechts daneben Sunny. Hinten Bettina und Martin mit Naunk und Yuky


Vorwiegend fährt Beate den TW, ich fuhr lediglich am Anfang und habe dann die Gruppe auf dem Bike begleitet.


Zieleinfahrt