Sonntag, 13. Januar 2019

Unser Trainingswochenende


Jede Menge Wasser...


Andere im Süden der Republik ersticken im Schnee - wir bleiben unserem Matsch treu! :-(

Samstag Training bei uns mit Martin, Bettina und Nanuk - 11 km.

Am Sonntag zu Gast bei Jacqueline und Snow im total verregneten Saarland.

17 km an diesem Tag.

Tolle Leistung aller Teams!!!

Pause


Saarland Teams

Na prima Sunny - du siehst wieder aus ;-)

Ein kleines Filmchen haben wir auch noch von unserem Wochenende:



Sonntag, 6. Januar 2019

Samstag, 29. Dezember 2018

Takoda´s Operation, unser Training und Wanderungen "zwischen den Jahren"


Eigentlich hatten wir ein Trainingslager in Tettau/Thüringen geplant, mussten dieses aber kurzfristig wegen der kleinen Operation (vereiterte Talgdrüsen Entfernung) bei Takoda absagen.
Aufgetreten ist das Problem kurz nach der Taunus Tour, und er wurde auch postwendend noch in der Woche operiert.

Das sieht übel aus, ist aber kein großes Problem und kann entfernt werden.


Die Narkose wirkt...


Nach der OP noch in Narkose...

Direkt nach der OP. Wir lassen eine weitere Talgdrüse auf dem Rippenbogen entfernen, die sicher als nächstes  geplatzt wäre.

Alles wird gut, mein Bub!


Takoda´s OP Nähte: alles verheilt sehr gut!




Takoda ist nach wie vor nicht mit dabei im Training, bekommt aber am 31.12. die Fäden gezogen und wir hoffen dass er dann bald wieder ins Training einsteigen kann.

Nichtsdestotrotz trainieren wir fleissig weiter mit dem Rest des Teams - Yuma & Sunny, sowie unseren Freunden und deren Teams. Silke mit dem "Princi, Jacqueline mit Snow, Bettina und Martin mit Nanuk sowie Steffi mit Medo.

Hier ein paar Impressionen der letzten zwei Einheiten (27.12. und 29.12.2018):


Training in der Gruppe am 27.12.2018

Zu zweit unterwegs am 29.12.18

Yuma in Pepsi´s rosa Zuggeschirr! <3

Abkühlung! Bettina und Martin´s Nanuk im kühlem Laub während einer Pause...


Schöne Laufstudie von Jacqueline´s Snow:


Yuma im rosa Zuggeschirr von Pepsi:



Yuma und Sunny gemeinsam im Training - jeder jeweils solo arbeitend. Yuma am Scooter von Beate, Sunny bei mir am Bike:



Ebenso nutzen wir die freien Tage zwischen den Jahren um im ganzen Rudel im Pfälzer Wald auch unterwegs zu sein. Alwin wird hierbei von Yuma im Talamobil unterstützt und gezogen!



Auch mit dem Talamobil über und unter Stock und Stein...

Stets unermüdlich kraftvoll voraus...Yuma! :-)






Am Schluss hat Euch Sunny noch was zu sagen:


                                                  EINEN GUTEN RUTSCH NACH 2019!

Freitag, 28. Dezember 2018

Unser diesjähriges Weihnachtstraining


Unser diesjähriges Weihnachtstraining "Samojedenzauber & Friends" mal wieder in einem kleinen Video zusammengefasst.

Viel Spaß beim anschauen und "Frohe Weihnachten"!

23.12.2018




Montag, 17. Dezember 2018

Die Taunus Tour des DSLT 14.12.-16.12.2018



Die Damen des Hauses - Jacqueline und Beate
Zum zweiten Mal gehen wir die Taunus Tour an. Im letzten Jahr waren wir das erste Mal dabei, und die Tour hatte uns aufgrund der vielen netten Teilnehmern, der Strecke, und einfach wegen des ganzen "Drumherums" sehr gut gefallen.
Also war es für uns klar, dass wir in diesem Jahr wieder mit von der Partie sein wollten.
Angereist sind wir im bekannten Tross von Beate und mir mit Alwin,Takoda. Yuma und Sunny, sowie Jacqueline mit ihren beiden Trip und Snow.
Auf dem Plan standen dieses mal zwei Touren die sich auf rund um die 30 km pro Tag belaufen sollten.
Angedacht war, dass Beate und Jacqueline mit jeweils zwei Hunden von uns auf die Tour am Samstag gehen, und ich dann am 2. Lauftag ebenfalls mit zweien und einem weiteren Zweier Team von uns.

Aber - unverhofft kommt oft wie ich immer so schön sage....
Im Samojeden Team von Heike und Joachim - dem Kaneeli Kennel - sollte ein Hund zurückbleiben, und so bot ich kurzerhand den beiden meine Dienste als Tourenmitfahrer an, die sehr froh waren dass ihre Annie dann doch mit auf Tour gehen konnte.
So nahm ich anfangs die 8 Jahre alte Hündin zu mir an den Scooter, wobei wir unterwegs dann aber doch noch die Teams durchwechselten - wie man das so macht in der Samojedenszene... :-)


Es geht los. Jacqueline mit Takoda und Sunny, Beate mit Yuma & Snow, sowie ich mit Annie vom Kaneeli Kennel

"Wieder zu Hause" - Natürlich trifft Annie unterwegs auf ihr Rudel. Joachim fährt ein 6-er Wagengespann :-)

Pause - hier das zweite Wagengespann der Tour am Samstag. 6 Huskies davor.

Geballte Samojedenpower

 Unterwegs geht es wortwörtlich über Stock und Stein. Hier müssen wir über einen umgefallenen Baum

Unterwegs im Taunus. Yuma hier bei mir mit Annie im 2-er Team
Der  erste Tourentag verlief sehr gut, und alle Teams sind gesund und munter zurückgekommen. Die Distanz der meisten Tourenfahrer, so auch die unsere, war 27 km an diesem Tag. Einige Teams haben Abkürzungsmöglichkeiten in Anspruch genommen und sind so auf ca. 20-23 km gekommen.

Zurück am Stake out gab es dann das berühmte DSLT Kuchenbuffet. Lecker :-). 


Das Highlight auf dem Buffettisch: Der Musher Kuchen von Sonja! :-)))) Ob sich da jemand dran traut?

Aber noch mehr Kuchen und Plätzchen stehen zum Verzehr bereit - die Auswahl fällt schwer! :-)

Am Abend selbstverständlich das Lagerfeuer. Gekocht wird Reis, dazu gibt es ein tolles Hähnchen Curry Gericht - ebenfalls sehr lecker zubereitet von Sonja! Vielen Dank Sonja! :-)

Am Sonntag war er dann da - der angekündigte Schnee!
Die Temperaturen waren leicht unter Null, sodass er auch liegen blieb. Es war nicht viel - aber es reichte um unsere Musherherzen höher schlagen zu lassen. Geschätzte 5 cm waren das - auch relativ ungefährlich um so mit Scootern und Bikes rauszufahren.
Heute dann aufgrund der etwas kürzer anberaumten Strecke mit 21 km (es wurden dann aber doch 23 km) in den Teams Beate mit Yuma, Jacqueline mit Snow, sowie ich mit Takoda und Sunny am Kostka Monster. Natürlich ist so ein Wetterchen ein wahres Monster Terrain :-)

Der Stake out Platz in Niederlauken am Sonntag.

Die Bande wartet auf ihren Einsatz

Sunny freut sich über den Schneefall :-)

Takoda und Yuma

Leicht gezuckert die Scooter des Zaubers

Natürlich feiern wir auch zum Frühstück den dritten Advent im Wohnwagen.

Es geht los...
Der kräftige Yuma zieht Beate wie eine Feder durch den Taunus. Hervorragende Leistung von ihm an diesem WE!!
 So sah das in bewegten Bildern aus:



Selbst eine leichte Steigung macht dem Yuma Bub nichts aus...er zieht und zieht und zieht. Auch Jacqueline´s Snow arbeitet unermüdlich und zieht Jacqueline wie selbstverständlich solo durch die Taunus Wälder!

Joachim mit seinem Kaneeli Team :-)

Sunny zurück am Stake - out . Wie? War´s das schon wieder für dieses WE? Wer bemerkt es? Sie ist doppelgesichert am Stake-out. Hat sie es doch nicht schon wieder geschafft sich loszueisen!!!! Ausbrecherkönigin! <3

Unser "Goldie Oldie" <3 Alwin-Bub. Auch er war froh dass er dabei war und konnte viel beoabachten und erkunden.

Trip - ebenfalls leider nur Zuschauer an diesem WE...

Malamute

Was für ein toller Hund!

Zusammenräumen....

:-)

Vorher aber nochmal das Kuchen Buffet plündern...ehrfürchtig wird um den Musher mit Hund herumgeschnippelt...

Wir freuen uns riesig über unseren Besuch am Stake-out. Tanja und Markus wohnen um die Ecke und besuchen uns. Markus begrüßt seinen "Lieblings-Kasper" Takoda <3

Auch hübsche Rücken können entzücken... Tanja, Jacqueline und meine Wenigkeit...

Taunus Tour 2018 - war mal wieder ein tolles Erlebnis!
50 km an diesem Wochenende und wir sind mächtig stolz auf unsere vierbeinige Crew!
Vielen Dank an alle Organisatoren. Vor allem dem DSLT in Gestalt von Sonja und natürlich Dieter unserem Tourenguide.
Ebenso ein herzliches Dankeschön an alle Teilnehmer. Wir haben wieder mal alte Freunde getroffen und neue dazugewonnen. 
Wir hoffen auf ein baldiges Wiedersehen irgendwo auf den Touren dieser Saison! :-)

Montag, 10. Dezember 2018

Großes Abschlusstraining für die Taunus Tour am nä. WE im Saarland bei Jacqueline

Startphase - der Monster wartet noch auf das einspannen von Takoda und Yuma während Yuma und Snow bereits ungeduldig sind 


Am gestrigen Sonntag fand unser großes Abschluss Training für die bevorstehende Taunus Tour am nächsten WE statt.
Unter Umständen erwartet dort eine jeweilige Laufdistanz von 30 km pro Tourentag.

Unsere gestrige Distanz war 22 km und es bestand definitiv noch Luft nach oben.

Eine super Leistung unserer vier Weißen - wir sind mehr als zufrieden.

Die Teams: 
Jacqueline mit Yuma und ihrer Snow
Micha mit Takoda & Sunny

Für die Statistiker unter euch unsere Erlebnisse:
1 Hase, 1 Rehbock und 2 Wildschweine, 4 umgestürzte Bäume jede Menge Wasser von oben und unten, gefühlte und wahrscheinlich auch nachgewiesene 5 kg Sand und Dreck im Fell und auf den Klamotten.
Die Laufzeit inkl. Pausen betrug 2:15 Std bei 400 absolvierten Höhenmeter.

Ein großer umgestürzter Baum der zwei andere mitgerissen hat. Wir müssen den umlaufen


...ab in die Kurve


Schlusssequenz - ab ins Ziel


Im Ziel, links Yuma, daneben Takoda und Sunny

Dreckspatzen <3


Taki - ab nach Hause...


Unsere Sunny nach der Dusche zu Hause - man oh man war sie dreckig...unglaublich


Regenbogen unterwegs auf dem Weg zu Jacqueline - Hallo Tala und Pepsi meine zwei Engel! <3