Mittwoch, 8. Juli 2020

Frühstück am Kamelkopf :-)


Kupferbergfelsen

Unterwegs

Frühstück...für jeden was dabei :-)

Wunderschöner Pfälzer Wald

Takoda <3
Und Sunny, wie hat es Dir gefallen heute?


Sonntag, 5. Juli 2020

Dogtrekking Tour "Rund um den Billesweiher"


Unser Trekking Camp auf dem Trekking Campingplatz 8 vom Pfälzer Wald

Zum ersten mal begleitet mich Beate auf einer kleinen Trekking Tour, die wir in der letzten Woche mit einer Übernachtung gemacht haben.
Unsere Wahl fiel dieses mal auf den Trekking Platz 8 bei Enkenbach-Alsenborn, der recht nah an dem uns bereits von einer anderen Trekking Tour bekannten Billesweiher liegt.

Mit reichlich Gepäck inkl. zweier Zelte und jede Menge Mal-und Zeichen Equipment von Beate machen wir uns auf die zugegeben kurze Reise zum Trekking Platz Nr. 8 / Enkenbach-Alsenborn im Pfäälzer Wald.
Unsere Distanz an diesem 2 Tage/ 1 Nacht Event betrug nur ca. 5 km, da wir in den warmen Temperaturen nicht so weit laufen wollten und auch der Hunde zu Liebe nicht konnten.
Auch haben wir der zu erwartenden Hitze am Nachmittag (ca. 28 Grad) auf die für Dogtrekking üblichen Hundepacktaschen verzichtet und das Wasser sowie das Futter für unsere Hunde getragen.
Zudem war es für Beate eine Herausforderung das erste mal mit entsprechend schweren Gepäck zu laufen.


 
Auf geht´s...Beate mit Yuma am Bauchgurt, bei mir Takoda und Sunny



Angekommen

Erst einmal Zelte aufbauen und einrichten

Nach dem Aufbau widmete sich Beate Ihrer Leidenschaft und Profession, dem Zecihnen und Malen, wobei ich meiner Leidenschaft nachging und mit den dreien noch einmal eine Runde drehte und erneut runter zum Billesweiher lief damit die drei sich noch einmal im Wasser abkühlen konnten.

Beate zeichnet Bäume

Sunny, Yuma und Takoda am bzw. im Wasser
Oben im Trekkingcamp gab es dann die Vorbereitung für das Abendessen und danach ging es in den gemütlichen Teil mit Ausruhen und Lagerfeuer über.

Abendstimmung

Lagerfeuer brennt, Yuma ruht, Beate genießt

Ein Himmel voller Bäume

Takoda Bub ist müüüde <3
Gut ausgeruht geht es dann am nächsten Morgen nach einem guten Frühstück mit einer Regentonne Kaffee und einer wunderschönen Morgenstimmung zurück ans Auto und nach Hause.

Guten Morgen mit Camping Café Crema

Bezaubernde Morgenstimmung

Beate mit Yuma auf dem Rückweg
Schön war´s - Beate wird noch einen Film produzieren der noch etwas auf sich warten lassen wird. Bitte noch etwas Geduld.

Dienstag, 23. Juni 2020

Gute Reise Scooby!




Gestern erreicht uns die Nachricht dass Scooby aus dem befreundeten "Maria Horn Rudel" mit seinen 14 Jahren über die Regenbrücke gegangen ist.

Ein liebes und lustiges Kerlchen mit dem gewissen Schalk im Nacken.

Eine sehr traurige Nachricht für uns, Scooby war unser "Lieblings-Horni"! <3
Aber wir werden Ihn nicht vergessen! <3

Run free, Scooby - viele Bälle warten auf Dich im Regenbogenland....!


Montag, 22. Juni 2020

Unser Abstecher zum Kupfersteinfelsen und dem Kamelkopf


Zwei Samojedenköpfe und ein Kamelkopf


Auf unserer heutigen Wanderung haben wir etwas neues entdeckt.
Unterwegs auf der "Steffi Runde" haben wir einen 600 m Abstecher zum Kupfersteinfelsen gemacht, der sich absolut gelohnt hat.
Entdeckt haben wir zwei tolle Felsformationen, einen neuen idyllischen Rastplatz und eine wunderschöne Aussicht.

Die Steine sind auf dem Leininger Burgenweg zu finden.

Wir kommen bestimmt noch öfters hierher.

Jetzt ist die Zeit der Fingerhüte, sie spreißen überall. Wunderschön, allerdings hochgiftig

Die Aussicht

Pfälzer Wald Aussicht

Der Kamelkopf

Freitag, 12. Juni 2020

Große Wanderung: Der Dahner Rundwanderweg




Informationen:

Wanderung am 11.06.2020 zusammen mit Martin und Nanuk. Schön dass die beiden dabei waren und wir zusammen mal wieder was richtig langes wandern konnten! :-)

Länge: 18,6 km

Unsere Wanderzeit (ohne Pause und ohne großartiges "Burgensightseeing" mit unseren Zughunden):
4:20 Std





Weitere offizielle Infos hier:

https://www.dahner-felsenland.net/vg_dahner_felsenland/Tourismus/Wandern/Premiumwanderwege/Dahner%20Rundwanderweg%2018,6%20km/ 

Wunderschöner, längster Wanderweg rund um Dahn der viele Highlights des Dahner Felsenlandes in Rheinland Pfalz beinhaltet.

Einkehrmöglichkeit: PWV Hütte Dahn

Wir "flüchten" jedoch so schnell es geht, denn die Hütte war brechend voll, zudem mit den Corona Maßnahmen gespickt (Maske etc. mitten im Wald).
Nein Danke - sowas brauchen wir definitiv nicht.
Die Hütte ist jedoch sehr zu empfehlen, wenn alles wieder "normal" läuft.
Wir haben uns hier auf anderen Touren  immer wohl gefühlt.
An Sonn-und Feiertagen ist um die Mittagszeit jedoch die Hölle los. Sollte man an anderen Tagen unterwegs sein hat man wesentlich mehr Ruhe und richtige Waldhütten Stimmung.
Gestern war das eher ein abnormaler Rummelplatz mit sehr fragwürdigen Szenarien!

In unserer Laufrichtung ist die Hütte ca. 1.5 km vor dem Ziel, also wirklich am Ende der Tour.
Unsere Laufrichtung: Vom Parkplatz Büttelwoog am Schwimmbad gehen wir in Richtung Kurpark (gegen den Uhrzeigersinn)
Wenn man im Uhrzeigersinn läuft, käme sie zu früh für eine Pause. Daher wenn man einkehren möchte: Entgegen des Uhrzeigersinnes laufen und natürlich lange ausharren bis diese Pause dann kommt, nämlich fast am Ende der gesamten Tour.

Ankunft an der Hütte, schon von weitem sehen wir die Corona Maßnahmen... Nix wie weg bzw. Augen zu und durch - der Weg führt durch das Hüttengelände!


Hunde: Unterwegs kommen immer wieder Bachläufe und Möglichkeiten sich und die Hunde zu erfrischen. Teilweise auch mit tieferen Stellen sodass die Hunde wirklich "baden" gehen können.
Dennoch sollte man pro Hund ca. 1- 1.5 liter Wasser mitführen, gerade wenn es wärmer ist.
Gerade oben bei den Felsformationen und im Wald ist Wasser nicht vorhanden.




Highlights: Immer wieder sehr schöne Felsformationen und Burgen mit sehr schönen Aussichten und sehr schattige, moderate Waldwanderpassagen auf schmalen Wegen ohne große Steigungen.
Dennoch sind es 662 Höhenmeter die wir insgesamt erwandern.

Wasserpause an einen der Felsen

Teilweise geht abenteuerlich durch Fels Labyrinthe

Wunderschöne Pfalz


Meine Handy Kamera macht einfach keine schönen Bilder mehr *heul*



Herrliche Aussichten zum genießen
Entlang von Burgruinen



Nanuk zieht sein Herrchen Martin hinter uns her ;-)

Immer wieder sehr beeindruckende Felsformationen

 
Fazit:
Wer die Power hat und mal was längeres wandern möchte sollte diesen knapp 20 km langen Wanderweg ruhig wandern. Alternativ könnten man aber auch in Dahn einen der anderen wunderschönen Pfade wählen, wie zum Beispiel den Dahner Ffelsenpfad mit seinen knapp 13.5 km, oder die Hahnfels Tour mit 14.5 km.

Nähere Infos hier bei mir auf der Seite, oder auch auf dem oben angeführten offiziellen Link des Dahner Felsengebietes.

http://samojedenzauber.blogspot.com/2017/06/wandertour-die-hahnfelsen-tour-im.html

oder

http://samojedenzauber.blogspot.com/2016/03/dahner-felsenpfad.html


Auf jeden Fall immer eine schöne Wanderung wert: Rund um Dahn!

Dienstag, 9. Juni 2020

Die Kombi halber Ganerbenweg über Bismarckturm und "Steffi" Runde

Unsere heutige Wanderung ergab 10.5 km und führte uns vom Wanderparkplatz Lindemannsruhe über den halben Ganerbenweges in Richtung Bismarckturm und im Anschluß einen Teil des Pfälzer Weinsteigs in Verbindung mit Steffi´s Runde fernab der große Touristenströme.

Eine schöne Wanderung. Unsere heutige Gehzeit 2:05 Std inkl. einer 10 minütigen Pause.

Leider macht meine Handy Kamera keine schönen Bilder mehr. Ich habe da wohl einen Defekt in der Linse. :-/



Es gibt immer was zu entdecken - Sunny <3

Auf zum Pausentisch...


Unser Rückweg geht entlang der ehemaligen Nummer 8.

Mittwoch, 3. Juni 2020

Der falsche Weg wird zum richtigen Weg...


Bei unserer heutigen morgen Wanderung haben wir einen sehr schönen, überschaubaren neuen Wanderweg für uns entdeckt.
Die Distanz dürfte so bei 5.5-6 km liegen. Unsere heutige Gehzeit: 1:02 Std.

Es handlet sich um den
Weg 5 ab/bis Waldparkplatz Bad Dürkheim-Weilach 

Ein toller, einsamer Weg mit vielen Single Trail Tracks auf einer recht ebenen Fläche rund um den kleinen Peterskopf.

Ich bin froh dass ich mich vertan habe und diesen Weg erkundet habe. Wir werden diesen Weg fortan öfters gehen.

Doch seht selbst:

Entwurzelte Bäume en masse entlang unseres Weges  - nicht der einzige

Viel zu entdecken unterwegs

Die Aussicht vom kleinen Peterskopf aus

Der Single Trail Charakter - Takoda muss gezwungenermaßen hinter Yuma und Sunny gehen.

Ein Fingerhut Feld an einem sonnigen Abschnitt